Software

 
Software ist der Sammelbegriff für Programme und die dazugehörigen Daten. Sie bestimmt, was ein softwaregesteuertes Gerät (PC, Notebook, Drucker etc.) für Sie erledigen soll und bestimmt wie dies ausgeführt wird. Hardware führt nur Software aus, somit muss Software auf die Hardware installiert werden, damit diese überhaupt erst nutzbar wird.
 
Software wird heutzutage nicht nur in der PC-Technik benötigt, sondern auch in vielen eigebetteten Geräten, wie zum Beispiel Waschmaschinen, Kaffeemaschinen, Fernsehern, Telefone und Viele mehr.
 
Es gibt heute sehr viel unterschiedliche Software für unterschiedliche Anwendungen. Dabei muss man Unterscheiden was man was benötigt. Auch preislich gesehen gibt es viele Unterschiede, von kostenlosen Programmen bis hin zu Programmen die man kaufen muss, wenn man gewisse Funktionen benötigt.
 
Man unterteilt zwischen Betriebssystemen und Anwendungssystemen. Beispiele für Betriebssysteme sind Windows und Linux, bei dem auch Android, IOS und BlackBerry OS zählen. Anwendungssoftware ist zum Beispiel Office-Programme, Anti-Virenprogramme, Browser (z.B. Firefox, Chrome, Safari).

 

microsoft-logo
Microsoft
 
Die Microsoft Corporation ist ein multinationales Unternehmen, welches Software und auch Hardware herstellt Es ist das weltgrößte Software-Unternehmen mit 127.000 Mitarbeitern und einen geschätzten Jahresumsatz von 93,58 Millrd. US-Dollar.
 
Durch sein Betriebssystem Windows und Büro-Software Office ist es durchaus jedem bekannt.
 
Ursprünglich war Microsoft Windows eine grafische Erweiterung des Betriebssystems MS-DOS. Später wurde von Microsoft selbst die Windows-NT-Produktlinie entwickelt und schließlich mit dem ursprünglichen Windows, welches auch in den Versionen ME und 98 noch auf einer DOS-Grundlage basierte, unter dem Namen Windows XP vereinigt. Seitdem heißt das Betriebssystem als Ganzes nur noch Windows (engl.: Fenster) und ist von MS-DOS unabhängig. Der Name rührt daher, dass die Benutzeroberflächen von Anwendungen als rechteckige Fenster auf dem Bildschirm dargestellt werden. Es folgte Verbesserung und neue Betriebsysteme von Vista, Windows 7, Windows 8 und 8.1 bis zu heute Windows 10. Diese Entwicklung lief auch im Office-Bereich ab. Wobei beim Office auch auf fremde Betriebs-Systeme eingegangen wurde, wie zum Beispiel Office 2011 für Macintosh.

 

linux-logo
Linux und Open-Source
 
Als Linux bezeichnet man in der Regel freie Betriebssysteme. Die weite, auch kommerzielle Verbreitung wurde ab 1992 durch die Lizenzierung des Linux-Kernels unter der freien Lizenz GPL ermöglicht.
 
Es ist ein modular aufgebautes Betriebssystem, welches von Softwareentwicklern welweit weiterentwickelt wird. An der Weiterentwicklung sind Unternehmen, Organisationen und Freiwillige beteiligt. Linux wird vielfältig und umfassend eingesetzt, beispielsweise auf Desktop-Rechnern, Servern, Mobiltelefonen, Routern, Netbooks, Embedded Systems, Multimedia-Endgeräten und Supercomputern. Dabei wird Linux unterschiedlich häufig genutzt: So ist Linux im Server-Markt wie auch im mobilen Bereich eine feste Größe, während es auf dem Desktop eine noch geringe, aber wachsende Rolle spielt. Linux wird von zahlreichen Nutzern verwendet, darunter private Nutzer, Regierungen, Organisationen und Unternehmen wie Samsung, Siemens, Google, Amazon, Peugeot, usw.
 

gdata-logo
G DATA
 
Die G Data Software AG ist ein deutsches Softwarehaus mit Schwerpunkt auf IT-Sicherheitslösungen. Das Unternehmen wurde 1985 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bochum. G Data gehört zu den größten Herstellern von Sicherheitslösungen im IT-Bereich in Deutschland.
 

kaspersky-logo
Kaspersky
 
Kaspersky Lab ist ein russisches Softwareunternehmen. Das auf die Entwicklung von Sicherheitssoftware spezialisierte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Moskau mit nationalen Vertrieben.
 
Kaspersky Lab wurde durch hohe Erkennungsleistung seiner Virenscanner bekannt und hierfür mehrfach preisgekrönt. Einer Studie der International Data Corporation von 2010 zufolge war Kaspersky Lab der viertgrößte Anbieter von Sicherheitssoftware für Endgeräte weltweit, was den Erlös der verkauften Software betrifft.
 
Die von Kaspersky Lab entwickelten Technologien werden von einigen anderen Unternehmen lizenziert und als Engine (Kerneinheit) in ihren Antivirenprogrammen eingesetzt.

 

tobit-logo
Tobit Software
 
Tobit Software wurde im Jahr 1986 im westfälischen Ahaus gegründet. Die ersten Entwicklungen waren Fütterungscomputer und Auftragsbearbeitungs-Systeme, welche mit dem ersten Telex-Adapter für Computernetze seinen konsequenten Weg in den Bereich Kommunikationssoftware fortsetzte.
 
Nach drei Jahre und 5 Mitarbeitern mehr stellte Tobit 1989 ide erste Fax-Lösung für PC-Netzwerke mit einer integrierten Textverarbeitung vor. Heute verfügt das Unternehmen über fünf firmeneigene Gebäude, die neben Büroräumen auch den kompletten Messebau, erlebbare Technologieprojekte wie das mitdenkende automatisierte Haus und einzigartige Infotainment Objekte wie Tobit.Elements beherbergen. Rund 200 Mitarbeiter kümmern sich um den reibungslosen Ablauf am Stammsitz im westfälischen Ahaus.
 

rdt-logo
RDT-Ramcke DatenTechnik
 
RDT steht seit 1987 für die Entwicklung moderner und anforderungsgerechter Softwarelösungen. Intelligente und praxisorientierte Programme für die garantierte PC-Sicherheit, eine professionelle Schulverwaltung, die Konzeption von didaktischen Netzwerken und Unterrichtsportale mit Internetanbindung sind unsere Kernkompetenzen.
 
Die Sicherheitssoftware HDGUARD ist weltweit auf mehr als einer Millionen PCs in Bildungseinrichtungen und Unternehmen installiert. Mit WinSCHOOL haben viele deutsche Schulen im In- und Ausland – unabhängig von Schulform und Schülerzahl – ein wirkungsvolles Instrumentarium für eine professionelle Schulverwaltung. Ebenso wie bei der didaktischen Netzwerksuite INiS 7, die den effizienten Einsatz von PCs im Unterricht steuert, sind diese Programme in einzelnen Schulen, in Schulen mit mehreren Standorten oder als stadt- beziehungsweise trägerweite Lösung installiert. Das Unterrichtsportal XMOOD bindet die Kommunikationsmöglichkeiten des Internets automatisch in alle Lehr- und Lernformen ein und eröffnet für alle Lehrer und Schüler den sicheren, von Ort und Zeit unabhängigen Zugriff auf aktuelle Unterrichtsinhalte.
 

java-logo
Java
 
Die Java-Technologie ist eine ursprünglich von Sun (heute Oracle-Gruppe) entwickelte Sammlung von Spezifikationen, die zum einen die Programmiersprache Java und zum anderen verschiedene Laufzeitumgebungen für Computerprogramme definieren. Diese Computerprogramme werden meistens in Java geschrieben.
 

adobe-logo
Adobe
 
Adobe Systems Incorporated ist ein US-amerikanisches Softwareunternehmen, welches 1982 gegründet wurde. Bekannt ist der Software-Hersteller durch seine Produkte wie Adobe Reader, Flahplayer, Shockwave, Air, Illustrator, Dreamweaver und Photoshop.
 
2009 beschäftigte Adobe etwa 8.660 Angestellte und hatte einen Jahresumsatz von ungefähr 2,9 Milliarden US-Dollar. Im selben Jahr legte Adobe ein öffentliches Übernahmeangebot für den Internetanalyse-Spezialisten Omniture im Volumen von 1,8 Mrd. US-Dollar vor.